Auszeichnung

Bürgerstiftung Hamburg zeichnet das Stadtteilprojekt Sonnenland aus!

Oktober 2008

Stadtteilprojekt Sonnenlad gewinnt den dritten Platz der diesjährigen Auszeichnung der Bürgerstifftung Hamburg.
Einmal jährlich wird der „Preis der BürgerStiftung Hamburg“ verliehen, mit dem überwiegend ehrenamtlich
geführte Organisationen für deren Wirken in unserer Stadt auszeichnen werden.
Die Hamburger Bürgerstiftung will „Mit dem Wettbewerb [wollen wir] das Augenmerk der Öffentlichkeit auf aktuelle Probleme
unserer Gesellschaft lenken und gleichzeitig das zivilgesellschaftliche Engagement der vielen Hamburger Bürger ins Licht stellen“.
Die Zielgruppe der diesjährigen Ausschreibung waren Jugendliche. Unter dem Motto „Jugend engagiert sich“ will die BürgerStiftung mit ihrem Wettbewerb auf diese Aktivitäten aufmerksam machen, sie fördern und würdigen und durch gute Beispiele zur Nachahmung auffordern“ (Bürgerstiftung Hamburg).

Beim lesen dieser Ausschreibung haben wir, das Stadtteilprojekt,uns natürlich sofort angesprochen gefühlt und bewarben uns auf diese Aktion. Die Jury der Bürgerstiftung hat unsere Berwerbung und unser Engagement so gut gefallen, dass wir mit dem dritten Platz ausgezeichnet wurden!

Wir haben gezeigt, und verfolgen dies weiterhin, dass Jugendliche sich in der heutigen Zeit sehr wohl ehrenamtlich engagieren können.
Und auch(!) Jugendliche aus einem sogenannten sozialen Brennpunkt, viele mit Migrationshintergrund, können zivilgesellschaftliches Engagement zeigen. Für uns Jugendliche war mit der Einstellung der öffentlichen Förderungen des Projekts sofort klar, dass wir alles versuchen müssen, um essentielle Angebote aufrecht zu erhalten.Dieser Preis ehrt unsere tägliche ehrenamtliche Arbeit und bestätigt und motiviert uns dahingehend unsere Arbeit fortzuführen!


Change this in Theme Options
Change this in Theme Options